Bürger-Energie Tübingen eG
Seite druckenSeite mit Rahmen anzeigen

PV-Anlagen der Bürger-Energie Tübingen eG
PV-Anlagen Bürger-Energie Tübingen

1. PVA: Lidl-Dach  43,74 kWp  seit 10/2009

Solarmodule zieren Supermarkt:
Die PV-Anlage auf dem Lidl-Dach

[ Anlagenbeschreibung ]    [ Stromeinspeisung bis 10.2020 ]

Im Sommer 2009 wurde sie als erstes Projekt der Bürger-Energie Tübingen eG realisiert: die Photovoltaik-Anlage auf dem Dach des Lidl-Gebäudes in der Tübinger Südstadt. Am 1.10.2009 wurde sie in den Betrieb der Genossenschaft übernommen.


Foto: H. Krahn-Wagner

Die Anlage besteht aus 243 PV-Modulen mit insgesamt 43,74 kWp elektrischer Leistung (p: "peak"; optimale Leistung unter Normbedingungen).

– Module: PV-Module mit je 180 W, monokristalline Zellen,
   Wirkungsgrad nach Herstellerangaben >13,5%,
– Flachdachaufständerung
– Wechselrichter von SMA, Wirkungsgrad >97 %
– Installation der Anlage durch Solartechnik Rene Reinfeldt aus Neubrandenburg

 
    Fotos: H. Krahn-Wagner

Zur PV-Anlage gehört eine große Anzeige­tafel vor der Nordseite des Supermarkt-Gebäudes. Sie zeigt die aktuelle Tages­strom­produk­tion und die momentane Leistung an sowie die Gesamt­werte für Strom­erzeugung und CO2-Ein­sparung. (Das Foto wurde bei wolkigem Himmel aufgenommen, weil das Display bei Sonnenschein stark spiegelt.)
 

[ zum Seitenanfang ]
 
PV-Anlagen Bürger-Energie Tübingen

Stromerzeugung der PVA auf dem Lidl-Dach  43,74 kWp 

 [ Tabelle | Diagramme: Monatswerte | Jahreswerte | Online direkt - mit Info

Das erste Diagramm stellt die Monatswerte der Stromproduktion aus mehreren Jahren vergleichend nebeneinander dar. An der rechten Achse kann der spezi­fische Ertrag – die Stromerzeugung je 1 kWp installierter Leistung – abgelesen werden. Die Einzelwerte stammen aus der Online-Überwachung (Info dazu). Manchmal fehlen trotz Einspeisung Werte in der Daten­über­tragung; falls mög­lich und sinnvoll, wird für die Zusammenstellungen hier dann eine Korrektur aus dem Vergleich mit anderen Anlagen sowie nach Jahresende auch aus Vergleich mit der Einspeiseablesung vorgenommen.

Stromeinspeisung Monatswerte

Monatsstromerträge der Lidl-Dach-Anlage in kWh. – Der auffällige Mini-Wert im Dezember 2010 beruht auf mehrfach zugeschneiten Modulen. Im Sommer 2012 beeinträchtigte teilweise Pflanzenwuchs auf dem Dach die Stromerzeugung durch Verschattung, kurzfristig auch in 2014/15 und 2016. Der Juli 2013 brachte den bisher höchsten Monatsertrag. In 2015 fiel einer der sechs Wechselrichter vom 26.8. bis 27.9. aus. – 2018 und 2019 fehlen für Mai, Juni und Juli jeweils diverse Tageswerte.
2020: Das sonnige Frühjahr lieferte neue Höchstwerte für die Monate Januar und April (2019 gab es einen neuen Februar-Höchstwert), der "graue" Oktober den bisherigen Oktober-Tiefstwert.

Jahresstromproduktion und jährliche Höchstwerte der PVA Schweickardt­straße / Lidl-Dach (in Klammern die zugehörigen spezifischen Erträge).

PVA Lidl
Jahr
Jahresstromertrag 1)
 kWh  (kWh / kWp)
Höchster Monatswert 2)
 kWh  (kWh / kWp)
Höchster Tageswert 2)
kWh  (kWh / kWp)
2009  5.700  ( 130)  ab Oktober 2009
2010 39.620  ( 906) 6.116  (139,8)  Juli 280,5   (6,4)   am 7. Aug.
2011 49.685  (1.136) 6.919  (158,2)   Mai 301,6   (6,9)   am 4. Mai
2012 45.450  (1.039) 6.345  (145,1)   Mai 281,4   (6,4)   am 17. Mai
2013 44.850  (1.025) 7.170  (163,9)   Juli 295,4   (6,8)   am 1. Juli
2014 47.250  (1.080) 6.692  (153,0)   Juni 297,9   (6,8)   am 4. Mai
2015 48.320  (1.105) 6.496  (148,5)   Jul 291,9   (6,7)   am 19. Apr
2016 45.840  (1.048) 5.959  (136,2)   Jul 3) 300,1   (6,9)   am 5. Mai
2017 48.340  (1.105) 6.620  (151,4)  Juni 292,4   (6,7)   am 10.Mai
2018 48.050  (1.099) 6.094  (139,3)  Apr 4) 275,6   (6,3)   am 7. Mai 4)
2019 49.000  (1.120) 5.760  (131,7)  Aug 4) 280,8   (6,4)   am 10.Juli 4)
2020 | 1-6 26.844  ( 614) 2) 6.761  (154,6)  Apr 283,9   (6,5)   am 6. Mai
2020 | 1-9 42.810  ( 979) 2) 6.761  (154,6)  Apr 283,9   (6,5)   am 6. Mai
2020 | 1-10 45.052  (1.030) 2) 6.761  (154,6)  Apr 283,9   (6,5)   am 6. Mai
insgesamt:
Mittelwerte
rd. 517.150 kWh – spez. 11.823 kWh/kWp von Okt. 2009 bis Okt 2020
Jahr: 46.641 kWh (1.066 kWh/kWp)  –  Mon. 1-6: 23.932 kWh (547 kWh/kWp)
M. 1-9: 40.455 kWh (925 kWh/kWp))5)  –  M. 1-10: 43.613 kWh (997 kWh/kWp)5)

 1   Netzeinspeisung    2   bis Ende 2012 Werte aus Sunny-Portal, danach Solar-Log-Daten, Monats­werte teilweise korrigiert durch swt.    3   Ergänzt man die fehlenden Solar-Log-Tageswerte für August 2016 aus der Jahreseinspeisung 2016, so erhält man für August einen etwas höheren Wert 6.120 kWh, der mit rd. 140 kWh je kWp zu den anderen PVA passt. Der Juli-Wert könnte durch kurz­fristige Pflanzenschatten reduziert worden sein.    4   Da im Mai, Juni und Juli 2018 und 2019 diverse Tageswerte in den Solar-Log-Daten fehlten, sind dies vermutlich nicht die tat­säch­lichen Höchst­werte.
 5  Mit Korrekturen für die fehlenden Tagesdaten 2018+19 aus den Jahreseinspeisungen.

Im Jahresmittel (über die Lebensdauer der Anlage berechnet) ist mit ca. 950 kWh je kWp zu rechnen, was bei 43,74 kWp etwa 41.500 kWh im Jahr entspricht. Das erste volle Betriebs­kalender­jahr 2010 war ein sehr schlechtes Sonnenjahr und das Ergebnis lag deutlich unter dem Erwartungswert. Die Folgejahre ergaben bisher alle mehr als 1000 kWh/kWp. Im Vergleich zu anderen Anlagen fallen die Ergebnisse für 2012 und 2015 hier niedriger aus; 2012 lag es an hoch­ge­wach­senen Pflanzen, in 2015 an einem Defekt Aug/Sept. – Der Jahresmittelwert 2010–2019 beträgt 1.066  kWh je kWp.

Das folgende Jahreswerte-Diagramm ist aus den gleichen Werten wie das Monats­werte-Diagramm aufgebaut und zeigt die Jahres­gesamt­werte als Stapel farbiger Streifen für die (z.T. korrigierten) Monatswerte aus der Fernüber­wachung. Auch hier können an der zweiten Achse rechts die spezi­fischen Erträge (pro kWp installierter Leistung) abgelesen werden. – Für 2017, 2018 und 2019 wurde die durch teilweise fehlende Online-Daten bedingte Differenz zur höheren Jahreseinspeisung als Korrektur-Streifen "oben draufgesetzt". – Der aufgehellte Stapel rechts von der roten Linie enthält Streifen für die Durch­schnitts­werte der einzelnen Kalender­monate bis 2019 sowie für die (additiven) Korrekturen. Wegen der Un­voll­stän­dig­keit einiger Monats­werte sind die aus den online-Daten berechneten Monatsmittelwerte teilweise etwas zu klein.

In 2020 gab es laut online-Daten das bisher zweit­höchste Zwischenergebnis für den Zeitraum Januar–September. (Nach Einspeisekorrektur für 2019 rutscht 2020 auf Platz 3.)

Stromeinspeisung Jahreswerte

Diagramme zum direkten Vergleich mit unseren anderen PV-Anlagen in den Vorjahren finden Sie mit den Links oben auf der Seite Stromerzeugung PVA

Tagesaktuelle Diagramme zur Stromerzeugung

Die PV-Anlage in der Schweickardtstraße sendete für die Online-Über­wachung vom 22. Oktober 2009 bis zum 7. März 2013 mehr­mals täglich Daten zur Strom­erzeugung an das Sunny-Portal von SMA (Link s. weiter unten). Seit Anfang 2013 werden diese und weitere Daten an den Solar-LogTM-Bereich der Stadt­werke Tübingen übertragen und stehen dort in Form tages­aktueller Diagramme und Tabellen bereit.

Anlagenübersicht: Foto und Anlagendaten
Diagramme und Daten ab 1.1.2013: Tagesübersicht mit Leistungsverlauf und weiteren rechts am Bild­rand wählbaren Größen und einigen unten ange­zeigten Werten, ferner aufrufbar sind Monats-, Jahres- oder Gesamtübersicht mit den täglichen, monat­lichen oder jährlichen Stromerträgen (wählbar im Pop-up-Menü neben dem kleinen Pfeil oben im Diagrammrahmen).

Alt-Daten 2009–2012 der Lidl-PVA im Sunny-Portal:

Anlagenübersicht   mit Gesamtdaten, Monatswerten eines Jahres im Balken­diagramm sowie darunter Tageskurven mit stundenweisem Stromertrag und Leistung. Damit Tageskurven angezeigt werden, muss unten auf der Seite erst ein Datum aus dem "aktiven" Zeitraum bis 7.3.2013 eingestellt werden.
weitere Diagramme    für die Zeiträume "Gesamt", Jahr, Monat und Tag. — Über das angedeutete Rädchen unten rechts auf diesen Diagrammseiten gelangt man zu einem "Info-Button" und damit zu den Tabellen.

Beispiele für den Tagesverlauf der Stromerzeugung (Sunny-Portal)
Die Diagramme gehören zu zwei recht unterschiedlich sonnigen März-Tagen, das linke zum 21. und das rechte zum 22. März 2010.

Jeder der blauen Balken im Diagramm steht für den Zeitraum eine Stunde und zeigt mit der Skala links an, wie viel Strom von der Anlage in dieser Stunde erzeugt wurde. Im rechten Diagramm liest man für den Balken bei 13.00 Uhr 35 kWh ab und bei 17.00 Uhr 10 kWh. Die Tagessumme betrug rd. 65 kWh am 21. März und 201 kWh am 22. März. Zum Vergleich: Ein 2-Personenhaushalt mit effizienten Elektrogeräten und Energiesparlampen benötigt ungefähr 1500 kWh Strom im Jahr, durchschnittlich sind das 4,1 kWh pro Tag.
Die roten Linien sollen mittels der Skala rechts die mittlere Leistung angeben. Diese wird für das zu einem roten Balken gehörende Stundenintervall jeweils durch die Oberkante des Balkens repräsentiert. An sonnigen Märztagen lag das mit diesen Anzeigen erfasste Tagesmaximum bei etwas über 35 kW.

 

letzte Aktualisierung: 05.11.2020

[ Diese Seite drucken ]   [ zum Seitenanfang ]

Bürger-Energie Tübingen eG  •  Eisenhutstr. 6, 72072 Tübingen
Tel. (07071) 157-2017   Fax (07071) 157-105   E-Mail:E-Mail-Adresse
www.buerger-energie-tuebingen.de  |  ImpressumDatenschutzerklärung